Künstler

Sie sind hier: Start » Künstler » Larissa Popova

Larissa Popova: Russische Malerei

Larissa Popova: Russische Malerei
Genießen Sie die Kraft und Ausstrahlung dieser besonderen Künstlerin

Die Schönheit der Natur - das besondere Licht - die Vielfalt der Farben – Bilder in Aquarell, Kreide oder Acryl. Blumen haben eine große Bedeutung für Larissa Popova. Sie liebt Blumen und pflegt sie in Heim und Garten. In ihren Bildern bevorzugt sie leuchtende Farben und erzielt damit große Aufmerksamkeit. Licht und Schatten und die feinen Farbabstufungen lassen die Bilder wirken.

Malen ist für sie eine Entdeckungsreise. Sie experimentiert mit Farben, Formen und Materialien. Durch den Aufbau von Schichten lässt sie abstrahierte Kompositionen entstehen, die über die Farben und Kontraste wirken.

Der Reiz in der russischen Kultur ist das Aufeinandertreffen von Orient und Okzident.

Die russische Malerei zeigt über Generationen hinweg Können und künstlerische Auffassung. Bis heute entstehen hervorragende Werke in technischer Perfektion und mit Liebe zum Sujet. Larissa Popovas russische Wurzeln zeigen sich in ihren kraftvollen Bildern, sprechen in klaren Aussagen, zeigen sich immer wieder in ihrem künstlerischen Schaffen und nähren den Wunsch nach der eigenen Tradition. Gesellschaftliche Fragen werden aufgegriffen in Einzelschicksalen und Konfliktsituationen. Die Bilder behandeln den Menschen, Zeit und Lebens-umstände, in einem rasanten Mix aus einer leuchtenden Formen- und Farben-sprache.

In "Königin Olga und ihr Enkel Wladimir" zeigt sie die enge Verbundenheit von Olga einer Herrscherin voller Weisheit und Intelligenz mit ihrem Enkel Wladimir, einem Knjas. Der Knezentitel ist einer der ältesten slawischen Adelstitel, dem eines Fürsten vergleichbar. Wladimir war sich der Einheit von Kirche und Europa bewusst, er unterhielt Beziehungen nicht nur mit Konstantinopel, sondern mit dem Westen und mit Rom.

Ein traditionelles russisches Kunstgewerbe ist die Verzierungskunst Hochloma.Sie entstand im 17. Jahrhundert, benannt nach einem großen Handelsdorf in Russland. Dank einer Technik, der Gewinnung von Goldfarben ohne Verwendung des Edelmetalls selbst wurde Hochloma zu einem einzigartigen Kunstzweig.

Ihre künstlerische Laufbahn begann nach dem Abschluss der Schule mit dem Praktikum als Kunstmalerin in einer Werkstatt für künstlerisches Gestalten. Danach folgt ein Studium an der Pädagogischen Universität in Omsk (Russland) mit der Fachrichtung Kunstmalerei, Zeichnen und Kunstarbeiten.

Sie haben die Möglichkeit Bilder käuflich zu erwerben:

lpopova@web.de

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Seitenanfang
Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der DatenschutzerklärungOK