Künstler

Sie sind hier: Start » Künstler » Gundula Schubert

Schaufenster in der Wilhelmstraße in Wriezen

Schaufenster in der Wilhelmstraße in Wriezen
Schon in der Antike wurden den Farben lebendige oder tugendhafte Eigenschaften zugeschrieben. Schwarz und Weiß symbolisieren das Böse wie das Gute, Grün ist die Hoffnung und Rot steht für das Leben und die Gefahr.
Als Maler kann man die Symbolik der Farben gezielt einsetzen und Emotionen beim Betrachter wecken.
In ihren neusten Bildern wendet sich Gundula Schubert klar der Farbe Rot zu, die in ihrer Wirkung belebend und kraftvoll ist. Der Hintergrund in zarten Pastelltönen lenkt den Betrachter auf die aktive Kraft des roten Regenschirms oder Kleides. Die Symbolik von Rot - Leidenschaft, Liebe und Leben.
 
Aktuelle Ausstellungen:

- Gemeindehaus Neulewin
- Kurklinik Moorbad Bad Freienwalde
- Café an Storchennest in Karlsbiese
- Amtsverwaltung Letschin
- Bonhoeferhaus in Lobetal bei Bernau
- Marienapotheke Wriezen
- das Schaufenster in der Wilhelmstraße in Wriezen
- Galerie im Dammmeisterhaus Zollbrücke

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Regionale Ausstellungen

Regionale Ausstellungen
Gundula Schubert ist eine Powerfrau ...

Derzeit sind ca. 100 Bilder von Gundula Schubert in verschiedenen Ausstellungen zu sehen. Dem geneigten Betrachter offenbaren sich die unterschiedlichsten Themen; oft ist es ein Motiv aus ihrer Heimat, auf die Leinwand gebannt durch sanfte Pinselführung, mitunter in zarten Farben gehaltene Arbeiten, die entspannen und Kraft geben.

Kein Wunder, dass die Evangelische Tagungsstätte Lobetal, in idyllischer Lage geprägt durch eine wald- und seenreiche Landschaft, in einer Dauerausstellung ihren Eingangsbereich schmückt und so jeden Eintretenden freundlich willkommen heißt.

Seit zwei Jahren schmückt sich der Saal des Gemeindehauses in Neulewin mit ihren Bildern, und in der Marien-Apotheke in Wriezen stellt sie im Halbjahreswechsel seit mehreren Jahren  ihre Arbeiten aus.

Seit dem Frühjahr hängen Gundula Schuberts Bilder als Dauerausstellung im Café Storchennest in Karlsbiese.

Die Ausstellung in der Gemeindeverwaltung Letschin wurde im Juli 2016 eröffnet und  ist bis zum Jahresende zu sehen.

Die Ausstellung in der Moorbad-Kurklinik Bad Freienwalde läuft noch bis Februar 2017.

Das sind nur einige aktuelle Ausstellungen; hinzu kommt ihr neuestes Projekt, ein Kalender im Format A3, zu bestellen in der Buchhandlung Bad Freienwalde in der Königstrasse oder direkt bei Gundula Schubert unter: gundulaschubert@gmx.de oder Tel. 0173 23 73 959.
Wir wünschen weiter viel Erfolg!

 

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Ausstellung 2016 - Kurklinik Moorbad

Ausstellung 2016 - Kurklinik MoorbadBilder aus dem Oderbruch - Land und Leute

Gundula Schubert


Ausstellungseröffnung am 13. Juli 2016 um 19.00 Uhr

in der Kurklinik (Moorbad) Bad Freienwalde

16259 Bad Freienwalde, Gesundbrunnenstraße

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Ausstellung 2016 - Alte Dampfbäckerei

Sonntag, 21. Februar 2016, 15 Uhr

in der Galerie "Alte Dampfbäckerei", 15306 Seelow, Kirchstraße 1

Bilder aus dem Oderbruch / Land und Leute

Laudator: Hartmut Meyer - Minister a.D. für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg

Musik: Songwriter Dennis B. Markheim

Markheim, kommt aus dem Oderbruch in Brandenburg, in seinen deutschsprachigen Songs geht es um Heimat, Beziehungskisten, Fehltritte und Perspektivlosigkeit und es gibt auch Songs die die Zuhörer aufbauen, unvergessliche Musik mit viel Herz ...

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Grüße aus dem Oderbruch

Grüße aus dem Oderbruch
Gundula Schubert, 1959 geboren, verbrachte ihre Kindheit in Neutrebbin im Oderbruch. Nach dem Schulabschluss machte sie eine Berufsausbildung zur Laborantin in Caputh und Werder.

1979 folgte eine zweite Berufsausbildung zur Sekretärin. 
In dieser Zeit heiratete sie und bekam zwei Kinder.

1990 begann sie erneut eine Ausbildung mit dem Abschluss zur Standesbeamtin. Seitdem ist sie im Amt Barnim-Oder-
bruch tätig.

"Das Malen gehört zu den ersten Fertigkeiten die wir als Kind erlernen. Jedoch widmet sich jeder dem Beruf, der Familie und ist mit dem täglichen Leben ausgefüllt. Dabei lohnt es sich, etwas tun, was keine Eile hat, kein Ziel verfolgt und der Seele gut tut. Also, was immer Sie möchten, fangen Sie jetzt damit an. Der Mut, das zu tun was uns Zufrieden-
heit schenkt, hat viel Kraft und Zauber in sich.


Nach dem Motto: Was Spaß macht - gelingt, begannen 2010 meine ersten Schritte in der Malgruppe der "Neuen Galerie" in Wriezen. Es entstand ein reger Austausch mit Hobbymalern und Künstlern. Es folgten Gemeinschaftsausstellungen, inzwischen gab es zahlreiche Einzelausstellungen in Neuhardenberg, Bad Freienwalde, Seelow, Bernau b. Berlin, Erkner und Berlin-Charlottenburg.

So entstanden im Laufe der Zeit rund 200 Bilder (Acryl auf Leinwand). Als Autodidakt bin ich immer auf der Suche nach neuen Motiven, die Malerei ist meine Leidenschaft und tägliches Ritual."

Gundula Schubert
Anfragen bei Kaufinteresse richten Sie bitte an: GundulaSchubert@gmx.de

"Ein Musiker geht seinen Weg" Acryl auf Leinwand 60 cm x 80 cm
"Bauer sucht Frau EHEMANN sich´s versieht, ist man Einer" Acryl auf Leinwand 50 cm x 70 cm
"Kopfweiden im Oderbruch" Acryl auf Leinwand 50 cm x 70 cm
"Frau in Abendstimmung" Acryl auf Leinwand 50 x 70 cm
"Der Junge und die Hummel" Acryl auf Leinwand 60 cm x 80 cm
"Sei kein Frosch, lass dich nicht hängen" Acryl auf Leinwand 60 x 80 cm
"Leben heißt nicht, zu warten bis der Sturm vorrüber ist, sondern zu lernen im Regen zu tanzen" Acryl auf Leinwand 60 x 80 cm 
 

Bildergalerie


Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild um es zu vergößern

Seitenanfang
Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der DatenschutzerklärungOK